3. Juni 2019

Vor dem Frühstück bin ich noch mal zu Publix in der Nähe und habe dann auch noch mal bei Dress for Less vorbeigesehen. Ela hatte für die Shopping Tour schon ein paar interessante Orte ausgesucht. Nach 45 Minuten erreichten wir das Ellenton Premium Outlets. Sehr zum Leidwesen meiner Kreditkarte fand Ela für sich ausreichend Klamotten zum Kaufen. Klar das ich nicht zurückstehen wollte. Aber auch Jannick schleppte mit der Zeit einige Einkaufstüten mit sich herum. Wir Boris und uns wollten wir noch ein paar NFL Artikel mit bringen. Leider ist so ein Outlet eher nicht der geeignete Ort dafür. Lids war in dieser Beziehung sehr Enttäuschend. Die Auswahl ist wie üblich groß aber auch sehr speziell. Dafür gibt es im Hot Topic allerlei Interessante Dinge. Von skurrile Shirts, über Pop Figuren bis zu Sammlerstücke als vielen Filmen findet man die ungewöhnlichsten Dinge hier.

So fanden wir uns 20 Minuten später in University Town Center in Sarasota wieder. Hier fanden wir schon ein paar Souvenirs, aber bei weiten noch nicht alles was wir uns vorstellten. Jannick hat hier ein paar coole Nike’s gefunden.

Kleiner Stopp dann beim Walmart. Was gibt es denn hier? Ich war auf der Suche nach Wasserdichten Hüllen für unsere Smartphones. Zwei Stück habe ich hier bekommen, fehlt nur noch eine dritte. Gleich daneben gibt es aber auch ein Subway, genau das richtige um eine kleine Snack-Pause zu machen. Eine weitere Etappe ist dann das Westfield Sarasota Square. Hier gibt es ein Lids Looker Room, den wir aber auch mit leeren Händen verlassen haben. Dafür haben wir im Hot Topic wieder einen weiteren Drachen von GOT für Debbie gefunden. Mir dämmert es langsam, dass wir Gepäcknot bekommen. Ein viertes Gepäckstück haben wir bei der Lufthansa frei, es fehlt nur noch ein entsprechendes Behältnis. Jannick hat sich noch, bei Game Stop ein Game für seine Nintendo Switch geholt im Auto zeigt sich aber, das es nicht mit dem US Chip laufen will. Den Umtausch bekommt Jannick ohne Probleme über die Bühne.

Um halb Fünf sind wir wieder in der Unterkunft. Minuten später am Strand und dümpeln im warmen Wasser des Golfs von Mexikos. Hier lassen wir es uns richtig gut gehen, und zwar bis Sonnenuntergang. Um kurz vor neun sitze ich wieder im Auto, auf dem Weg zum Publix, dass ich bereits vor 12 Stunden beehrte hatte.. Ich sammle alles für eine Homemade Pasta Asciutta álla Jannick und Ela zusammen. In unserer Unterkunft hilft Jannick, für ein gelungenes Mahl, tatkräftig mit.

Teile diesen Beitrag