31. Mai 2019

cof

Die letzten beiden Tage hatten wir viel Zeit im Auto verbracht und wir brauchen heute mal eine Auszeit mit viel Strand, Meer und Sonne. Jannick schläft noch und ich beschäftige mich erstmal wie das Waschen hier in der Anlage funktioniert. Die beiden Maschinen nehmen keine Münzen und wollen eine Karte. Die haben wir in der Unterkunft gefunden ist aber leer. Hinter der Rezeption gibt es einen Automaten dafür und schon können wir nach einem Wasch und Trokungsdurchgang unsere Klamotten-Vorräte wieder aufstocken.

Nach dem Frühstück brechen Ela und ich erstmal allein zum Strand auf. Das erinnert uns ein wenig an unseren letzten Ostseeurlaub. Dort ist unser Sohn auch immer erst im Verlauf des Tages zu uns gestoßen. Bepackt mit Sonnenschirm, einer großen Kühlbox mit Rädern machen wir es uns am Strand gemütlich. Kostenlose Liegen und Stühle gehören mit zur Anlage. Dann sind wir auch schon im 31° warmen Wasser und kommen erstmal nicht raus, so geil ist das hier.

Im Laufe des Vormittags, trudelte dann auch Jannick ein, um das warme Wasser zu genießen. Am Spätnachmittag, nach mehreren ausgiebigen Badedurchgängen, packen wir alles zusammen, bringen alles zur Unterkunft und fahren zum Outback essen. Wir haben leider die Sonne etwas unterschätzt und leiden alle etwas unter Sonnenbrand. Im Publix werden wir für lindernde Mittel nicht fündig. Im CSV finden wir erst auf Nachfragenden das gesuchte. Zurück zu Unterkunft heißt es Wunden lecken oder vielmehr die überbräunte Haut einschmieren.

Teile diesen Beitrag